III.2 Das Öl-Zeitalter: Die Weltweite Erdölförderung von 1859 bis 2050

Languages: English | Español | Deutsch | 汉语

Rob Bracken

Dave Menninger

Michael Poremba

Richard Katz

Der Schriftsteller Rob Bracken, der Grafiker Dave Menninger, der Statistiker Michael Poremba und der Katalyst Richard Katz erstellten die Karte Das Öl-Zeitalter (The Oil Age), um die zentrale Rolle der fossilen Brennstoffe – besonders des Öls – beim Aufstieg und Fortbestand der industriellen Zivilisation darzustellen. Praktisch alles, was wir als modern betrachten – von Autos über den Flugverkehr bis hin zu Kunststoffen – hängt von der treibenden Kraft des Erdöls ab, dem energiereichsten und vielseitigsten Stoff, der der Menschheit bekannt ist. Die Karte Das Öl-Zeitalter beleuchtet die Geschichte des Öls aus einem kritischen Blickwinkel, bildet die stetige Zunahme der Förderung und die geografischen Quellen des Öls ab, und offenbart seine enge Verbindung mit sozio-politischen Ereignissen. Die Karte greift auf eine große Bandbreite von Quellen zurück, einschließlich Regierungsstatistiken und die Arbeit führender Geologen wie Colin Campbell, dessen Modell der Öl-Verknappung zentral dargestellt ist und den größten Teil des Öl-Zeitalters von 1859 bis 2050 umfasst. Indem sie Prognosen für den Höhepunkt der Ölförderung und die Abnahme in den Jahren danach anzeigt, wirft die Karte eine schwierige Frage auf: Wie wird die Menschheit mit der unerbittlichen Verknappung einer seiner wertvollsten Ressourcen umgehen? Die Autoren haben die Karte an jedes Mitglied des US-Repräsentantenhauses sowie an mehr als 2.500 Lehrer in den USA verteilt.

Translation by:

Markus Wagner

References:

Campbell, Colin J. 2003. The Essence of Oil & Gas Depletion. Essex, UK: Multi-Science Publishing Company.

Bracken, Rob, Dave Menninger, Michael Poremba, and Richard Katz. 2006. The Oil Age: World Oil Production 1859-2050. Courtesy of San Francisco Informatics. In “3rd Iteration (2007): The Power of Forecasts,” Places & Spaces: Mapping Science, edited by Katy Börner and Julie M. Davis. http://scimaps.org.

Acknowledgements: This exhibit is supported by the National Science Foundation under Grant No. IIS-0238261, CHE-0524661, IIS-0534909 and IIS-0715303, the James S. McDonnell Foundation; Thomson Reuters; the Cyberinfrastructure for Network Science Center, University Information Technology Services, and the School of Library and Information Science, all three at Indiana University. Some of the data used to generate the science maps is from the Web of Science by Thomson Reuters and Scopus by Elsevier. Any opinions, findings, and conclusions or recommendations expressed in this material are those of the author(s) and do not necessarily reflect the views of the National Science Foundation.